Schaumburger Land (gebundenes Buch)

Eine Bildreise, Kulturlandschaft Schaumburg 12
ISBN/EAN: 9783831902361
Sprache: Deutsch
Umfang: 103 S., 81 Illustr., 81 Fotos
Format (T/L/B): 1.4 x 32.7 x 24.4 cm
Einband: gebundenes Buch
14,95 €
(inkl. MwSt.)
Nicht lieferbar
In den Warenkorb
Das Schaumburger Land ist nach der hoch über dem Wesertal gelegenen Schaumburg benannt. Es bietet weite Ausblicke in das Norddeutsche Tiefland, auf das Steinhuder Meer, in die Täler von Flüssen und Bächen. Die Städte, darunter bekannte Orte wie Stadthagen, Bückeburg und Rinteln, sind genauso reich an Sehenswürdigkeiten wie die kleinen Dörfer. Die größten Schlösser waren Residenzen der Schaumburger Fürsten, die das politisch lange eigenständige Land regierten. Der kenntnisreiche Text von Hansjörg Küster nimmt den Leser mit in das Land zwischen Hannover und Minden, in dem man so gut wie alles findet, was Mitteleuropa auszeichnet: weite Ebenen und schroffe Felsen, Hügel und Berge - und sehr viel Kultur. Ein informatives Glossar von Manfred Würffel nennt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die großformatigen Farbfotos von Toma Babovic zeigen die Schönheit dieser Landschaft.
Hansjörg Küster, geb. 1956 in Frankfurt/Main, studierte Biologie an der Universität Stuttgart-Hohenheim. Nach langjähriger Tätigkeit am Institut für Vor- und Frühgeschichte der Universität München und Habilitation an der Forstwissenschaftlichen Fakultät der Universität München Professor für Pflanzenökologie am Institut für Geobotanik der Universität Hannover. Im Nebenamt ehrenamtlicher Präsident des Niedersächsischen Heimatbundes.