0

das neue Buchjournal ist da...

Sie können direkt aus dem Blätterkatalog Ihre Bestellung durchführen wenn Sie auf dieses Symbol klicken unbenannt_0.jpg.

 

bitte hier klicken: hier geht's zum Buchjournal

Tipp des Monats

 
Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein

Jacks wundersame Reise mit dem Weihnachtsschwein

von Rowling, J K

Zum Artikel

Kastura (Hrsg.) Mord in der Buchhandlung 14 Todesfälle "zwischen den Zeilen" 280 Seiten, gebunden, € 15,-, ISBN 978-3-8392-0056-8 (Gmeiner) Eigentlich bekommt man in einer Buchhandlung Bestseller, Sachbücher oder auch Lyrik, manchmal auch eine gute Flasche Wein. In den 14 Buchhandlungen dieses Sammelbands werden jedoch Verbrechen serviert.

Konzept-Studien führender Automobilhersteller waren in der Vergangenheit zumeist spektakuläre Entwürfe, die zeigen sollten, was technisch möglich ist. Das hieß in der Regel: atemberaubende Kurven und unter dem Blech modernste Technologie für mehr Geschwindigkeit. Dann kam die Sicherheit als neue Anforderung hinzu und schließlich die Kraftstoffeffizienz. - Im 21. Jahrhundert nutzen Concept Cars - die Automobile der Zukunft - neue Technologien für emissionsfreies, (teil)autonomes und entspanntes Fahren. Eine besondere Rolle nehmen dabei die neuen Antriebe ein.

"Offene See", das Liebelingsbuch der Unabhängigen 2020, ist ab sofort auch als Taschenbuch erhältlich, wobei die erste Auflage mit einem (meer-)blauen Farbschnitt ausgestattet ist. Die Geschichte, die Benjamin Myers in Offene See erzählt (Übersetzung: Ulrike Wasel und Klaus Timmermann), ist wirklich bewegend: Kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs beschließt der junge Robert Appleyard, sich zum Ort seiner Sehnsucht, der offenen See, aufzumachen. Fast am Ziel angekommen, lernt er eine ältere Frau kennen, die ihn auf eine Tasse Tee in ihr leicht heruntergekommenes Cottage einlädt.

Nané Lénard wurde 1965 in Bückeburg geboren, ist verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Nach dem Abitur und einer Ausbildung im medizinischen Bereich studierte sie später Rechts- und Sozialwissenschaften sowie Neue deutsche Literaturwissenschaften. Ab 1998 arbeitete sie als freie Journalistin. Von 2009 an war Lénard im Bereich Marketing und Redaktion für verschiedene Unternehmen tätig. Seit 2014 ist sie freiberufliche Schriftstellerin und verfasst neben Kriminalromanen auch Kurzgeschichten und Lyrik. Einige ihrer Werke wurden prämiert.

Im Rhodesien der 60er-Jahre schildert Tsitsi Dangarembga anrührend den zähen Kampf des Dorfmädchens Tamba um Bildung. Sie beschreibt wie ein armes benachteiligtes Mädchen allmählich dem Stammes - und Dorfleben entschlüpft, um ihren Platz als gebildete Frau einzunehmen. Aber alles hat seinen Preis.

Ausgabe: 42/2021
Alle Titel ansehen